Aktivitäten

An unserer Schule läuft immer wieder was.
Hier finden Sie Berichte von schulischen Veranstaltungen in chronologisch absteigender Reihenfolge.

 


15.06.2018
Besuch des Veloparcours

Die Viertklässler besuchten am Dienstagmorgen, den 15. Mai 2018, die Verkehrsschulungsanlage in Schellenberg. Mit den Linienbussen ging es von der Gemeindeschule Triesenberg direkt bis zur Anlage am Sägaplatz in Schellenberg.

Hier lernten sie mit der Unterstützung eines Verkehrs-  und Gemeindepolizisten ihr bereits gelerntes theoretisches Wissen auf einer sehr realitätsnahen Strasse, welche Verkehrssignale, Ampeln, Kreisel und vieles mehr aufweist, praktisch anzuwenden.

Die Polizisten zeigten das richtige Verhalten stets vor, welches die Kinder dann selbst einzeln nachahmen konnten. Dabei wurden sie von den Polizisten beobachtet und unterstützt. Zur Vereinfachung wurde jede Übung bzw. jedes Verhalten auf der Strasse zuerst ohne Velo geübt, um anschliessend den Parcours mit dem Velo möglichst fehlerfrei zu absolvieren.

Die Velos für den Parcours wurden den Kindern zur Verfügung gestellt, so dass sie lediglich ihren eigenen Velohelm von zu Hause mitbringen mussten.

Die Kinder machten sehr konzentriert mit und erledigten ihre Aufgaben pflichtbewusst. Als Belohnung erhielten sie viel Lob und etwas zu Trinken. Herzlichen Dank der Polizei für diesen tollen Anlass!


12.06.2018
Besuch der neuen Erstklässler

Am Dienstag, 12. Juni 2018 freuten sich die Kindergartenkinder besonders, denn sie durften auf Schulbesuch gehen. Um 9 Uhr wurden die Kinder beim Smileyplatz von ihren zukünftigen Lehrerinnen in Empfang genommen.

In der Aula wartete bereits ein lachendes Gesicht auf die zukünftigen Erstklässlerinnen und Erstklässler. Alle versammelten sich in einem grossen Kreis. Jedes Kind erhielt von den Lehrerinnen ein Fernrohr, mit dem anschliessend das Schulhaus erkundet wurde.

Ganz neugierig machten sich die beiden Klassen auf den Weg und entdeckten viele spannende Räume, andere Kinder und Lehrpersonen. Auch ein Blick ins zukünftige Schulzimmer durfte da nicht fehlen.

Nach der Pause gestalteten die Kinder einen Sonnenstrahl, um das lachendes Gesicht in der Aula zum Strahlen zu bringen. So entstanden zwei wunderschöne, bunte Sonnen. Ausserdem begannen die Kinder mit dem Gestalten eines Namensschildes, so dass alle nach den Sommerferien ihr Pult finden können.

Um 11.00 Uhr ging es zurück in die Aula, wo bereits die Eltern warteten. Während die Kinder den Kindergärtnerinnen erzählten, was sie alles erlebt hatten, informierten die  Klassenlehrerinnen die Mamas und Papas über den Schuleinstieg. Danach trafen sich nochmals alle beim Smileyplatz und verabschieden sich.


05.06.2018
Velotour der Viertklässler

Im Anschluss an den Veloparcours in Schellenberg wurde mit der 4. Klasse am Dienstagmorgen, 5. Juni 2018, eine Velotour durch Triesenberg durchgeführt, um sich auch in der Wohngemeinde sicher mit dem Velo bewegen zu können.

Zuerst wurden die Velos der Kinder durch den Verkehrs- und den Gemeindepolizisten auf ihre Verkehrstauglichkeit überprüft. Dazu wurde den Kindern ein Kontrollblatt mitgegeben, auf welchem zu sehen ist, was beim Velo noch optimiert werden kann oder möglicherweise noch fehlt.

Bei der anschliessenden Fahrt durch das Dorf lernten die Kinder ein weiteres Mal korrektes Verhalten im Strassenverkehr anzuwenden. Dabei wurden viele wichtige Elemente wie beispielsweise Stoppsignale, Rechtsvortritte, das Abbiegen, kein Vortritt und einiges mehr betrachtet und geübt.

Die Schule bedankt sich bei der Polizei für die gelungene und lehrreiche Aktion.


30.05.2018
Besuch der Harmoniemusik

Am Mittwochmorgen, 30. Mai 2018 fand der alljährliche Besuch von einigen Mitgliedern der Harmoniemusik in der Primarschule Triesenberg statt.

In der Aula wurden folgende Instrumente kurz vorgestellt: Waldhorn, Posaune, Trompete, Saxophon und Klarinette. Die Musikanten erklärten, aus welchem Material die Instrumente bestehen, wie sie klingen, wie man sie hält und wie man mit ihnen spielt. Dazu gab es jeweils ein kurzes Ständchen.
Anschliessend durften die Kinder jedes Instrument selbst ausprobieren. Sie hatten viel Freude daran. Interessierte Kinder bekamen am Schluss eine Informationsbroschüre.

Mai/Juni 2018
Waldtage im Kindergarten

Dieses Jahr genossen die Kindergärten fünf Waldtage bei sonnigem Wetter im „Mattelti“. Die Kinder schnitzten, kletterten, matschten und genossen die Zeit im Wald. Mit Lupengläsern und Bestimmungsbüchern erforschten sie ihren Waldplatz und seine Bewohner.

Sie übten sich mit „fürla“ und als Stärkung gab es „Schlangenbrot“ am Stecken.
Nach einem erlebnisreichen Tag machten sie sich müde und zufrieden auf den Heimweg.

22.05.2018
Frühlingswanderung

Am Dienstag, 22. Mai 2018, stand für alle Primarschul- und Kindergartenklassen die Frühlingswanderung auf dem Programm. Jede Gruppe hatte eine zugeteilte Route, welche schlussendlich beim Steger Seeli endete. Dort trafen sich um die Mittagszeit alle zum Spielen, Grillieren und Spass haben.

Die Viert- und Fünftklässler schnitzten Stecken, damit nachher Würste gebraten werden konnten. Die Kinder verweilten sich und hatten grosse Freude am Beisammensein von Gross und Klein.
Nach dem Mittag gab es eine Überraschung für alle: ein Glace!

29.03.2018
Osterfrühstück

Bereits zum zweiten Mal führte die Schule ein Osterfrühstück für alle Schülerinnen und Schüler durch. Am letzten Schultag vor den Osterferien war es soweit. Um 8.00 Uhr richteten die Viert- und Fünftklässler die Aula her. Sie stellten Tische und Stühle auf und verteilten darauf Geschirr und Besteck sowie allerlei feine Sachen für das Frühstück. Um 8.30 Uhr stiessen dann die Unterstufenkinder (1. 3. Klassen) dazu.

Als erstes überzeugte der Schülerchor einmal mehr mit seinen coolen Songs. Die Kinder gaben einige Osterlieder zum Besten. Anschliessend wurde genüsslich gegessen. Zum Abschluss las uns Lisi Hassler die Geschichte „Frohe Ostern, Pauli“ vor. Die Bilder zur Geschichte sahen die Kinder auf der Leinwand. Gespannt hörten und sahen alle zu.
Bevor die Klassen in die Pause durften, mussten alle beim Aufräumen helfen. Nach Anweisung durch Sascha Wenaweser klappte dies wunderbar.

05. - 09.03.2018
Winterlager 4. Klasse

In der Woche vom 5.-9. März 2018 war die 4. Klasse der Primarschule Triesenberg im Winterlager im Malbun.

Am Montag fuhren die Schülerinnen und Schüler zusammen mit Klassenlehrer Kevin Beck ins Jugendhaus Malbun und bezogen die Zimmer. An den kommenden Tagen standen Skifahren und Langlaufen auf dem Programm. Am Abend gab es jeweils viel Unterhaltung und Spass. So wurden ein Spieleabend, eine Talente-Show, ein Filmabend und eine Disco veranstaltet.

19. - 21.02.2018
Schneesporttage der ersten Klasse

Am Montag, den 19.02.2018, versammelten sich alle Schülerinnen und Schüler der ersten Klasse morgens bei der Post Triesenberg, um gemeinsam mit dem Bus ins Malbun zu fahren. Bei herrlichem Wetter starteten die Kinder in die diesjährigen Schneesporttage. Am Montag und Dienstag stand Skifahren auf dem Programm. Die Kinder genossen es, mit den Skilehrern die Pisten runter zu fahren. Zwei Kinder erlernten sogar innerhalb von zwei Tagen das Skifahren neu.

Am Mittwoch durften die Erstklässler schlitteln und nach einer Znünipause im Restaurant Schluchertreff sogar noch eislaufen. Mit grosser Freude waren die Kinder dabei und hatten viel Spass.

Wie schön, dass auch in diesem Jahr alle unverletzt blieben und die Zeit ausserhalb der Schule gemeinsam genossen.


08.02.2018
Fasnacht

Auch dieses Jahr ging es in der Fasnachtszeit wieder bunt zu und her im Schulhaus. Ihren Höhepunkt erreichte die Schulfasnacht traditionell am „Schmutzigen Donnerstag“. Bereits am Morgen waren allerhand Fasnachtsbutzis zu sehen. Auch viele Lehrpersonen hatten sich in Schale geworfen und so ging es bunt zu und her im Schulhaus. Zu sehen waren unter anderem Prinzessinnen, Punks, Tiere, Polizisten, Clowns und vieles mehr.

In der grossen Pause offerierte uns die Elternvereinigung feine Krapfen, welche im Nu verputzt waren. Um 10.45 Uhr trafen sich alle Schülerinnen und Schüler sowie deren Lehrpersonen zur Fasnachtsparty in der Aula, wo getanzt, gesungen und gefeiert wurde. Im Anschluss stattete uns die Guggamusik Wildmandli einen Besuch ab und spielte für uns. Hier gesellten sich auch alle Kindergartengruppen dazu. Im Anschluss offerierten wir den Guggerinnen und Guggern ein kühles Getränk.

Wir möchten uns bei der Elternvereinigung Triesenberg sowie der Guggamusik Wildmandli herzlich für ihren Einsatz bedanken und freuen uns schon auf das kommende Jahr.


Januar bis März 2018
Verkehrserziehung

Am 22. Januar 2018 besuchte Polizist Markus die 1. und 3. Klassen für den Verkehrsunterricht. In der 1. Klasse stand das richtige Überqueren des Fussgängerstreifens im Zentrum. In der 3. Klasse war das Hauptthema  „Schütz dich“. Dabei ging es um die richtige Schutzausrüstung beim Fahrradfahren, Rollerbladesfahren, etc..

Im März 2018 besuchte Polizist Markus auch die zweite und vierte Klassen. Bei ihnen ging es hauptsächlich darum, was man am Fahrrad alles braucht, wie einen Helm, ein Schloss, Rückstrahler und Lichter.

In der 4. Klasse bereiteten sich die Kinder bereits jetzt auf den anstehenden Veloparcours vor und wiederholten die wichtigsten Schilder sowie das sichere Verhalten im Strassenverkehr. Das vorausschauende Fahren mit dem Fahrrad sowie der tote Winkel waren ebenfalls wichtige Themen.


Dezember 2017
Weihnachten im Schulhaus
Auch in diesem Schuljahr liessen sich die Lehrpersonen für die Weihnachtszeit etwas ganzBesonderes einfallen. Der Advent stand in diesem Jahr unter dem Motto „Sterne“. So gestalteten die Lehrerinnen und Lehrer drei Montage zu diesem Thema.
In der ersten Woche wurde im Aularitual eine Geschichte erzählt. Es ging darum, warum es wohl so viele Sterne am Himmel hat. Dabei wurden verschiedene lustige und kreative Ideen vorgestellt. Am Ende stand fest: Jeder Stern am Himmel steht für einen Kinderwunsch. Und das sollte dann auch in unserem Schulhaus passieren. Alle Fenster sollten mit Sternen dekoriert werden. Und immer wenn ein Kind einen Stern aufhängte, sollte es sich dabei etwas
wünschen. So startete dann der erste „Sternenrausch“. Alle Kinder rauschten während der Pause durch die Gänge und Zimmer im Schulhaus und verteilten ihre Sterne.
In der zweiten Woche sang der Schülerchor einige Weihnachtslieder vor und animierte zum Mitsingen. Auch nach diesem Ritual folgte ein Sternenrausch.
In der dritten und letzten Adventswoche spielten einige Kindergärtnerinnen und Lehrerinnen ein kleines Theaterstück vor - ebenfalls zum Thema Sterne. Nach diesem Ritual gab es den letzten Sternenrausch. Damit füllten sich nun endgültig alle Fenster mit wunderbaren Sternen und vielen Kinderwünschen, die hoffentlich alle in Erfüllung gehen werden. Auch die einzelnen Klassen liessen sich vieles einfallen in der Weihnachtszeit. Es wurde fleissig gesungen, gewerkelt und gemalt. Die Kinder wurden von ihren Lehrpersonen mit Adventskalendern, Ausflügen und allerlei anderen tollen Ideen überrascht.

03.12.2017
Sing & Groove am Lichterglanz

Am 3. Dezember 2017 fand die alljährliche Adventsfeier „Lichterglanz“ im Gemeindezentrum von Triesenberg statt, bei der traditionell die Weihnachtsbeleuchtung eingeschaltet wird.

Auch dieses Jahr durfte der Schülerchor „Sing & Groove“ wieder diesen Anlass musikalisch umrahmen.

Unter der Leitung von Trix Burkhardt gab der fast vollzählige Schulchor Weihnachtslieder zum Besten, begeisterte viele Zuschauer und schuf so eine wunderschöne Adventsstimmung.


20.11.2017
Besuch der Kindergartenfreunde

Am Montag, 20. November 2017, besuchten die „grossen Kindergartenkinder“ ihre Freunde in der ersten Klasse. Gespannt und voll Freude begrüssten die Erstklässler ihre Gspänli und erzählten ihnen ein bisschen vom Schulalltag. Dann hatten die Kinder Zeit, das Schulzimmer zu erkunden, zu spielen und gemeinsam das Schulmaterial zu bestaunen.


13.11.2017
Besuch der Ausstellung "begegnig"

Der Liechtensteinische Behindertenverband (LBV) veranstaltete vom 8.-14. November 2017 die interaktive Ausstellung „begegnig“ im Gemeindesaal Eschen. Schwerpunkt war das Erleben und Einfühlen in das alltägliche Leben von Menschen mit Behinderungen aller Art.  

Am Montag, 13.11.2017, besuchten die 1. und 2. Klassen diese Ausstellung und erhielten dort die Möglichkeit, an unterschiedlichen Posten einen Einblick in das Leben mit Behinderungen zu erhalten und sich darüber bewusst zu werden, welche Barrieren diese Menschen im alltäglichen Leben auf sich nehmen.

Die Kinder durften einen Rollstuhl- und einen Blindenparcours absolvieren. Viele Kinder bemerkten, wie schwierig das ist und wie viel Kraft man in den Armen braucht, um einen Rollstuhl über diverse Hindernisse zu bringen. An einem anderen Posten lernten die Kinder einzelne Begriffe aus der Gebärdensprache kennen. Zudem gab es auch einen Posten, welcher verschiedene Aufgaben zum Thema Motorik anbot. So mussten die Kinder z.B. versuchen, mit Handschuhen einen Schuh zuzubinden oder Gegenstände zu ertasten. Das war gar nicht so leicht und soll eine motorische Beeinträchtigung simulieren.

Mit dieser Sensibilisierungs-Ausstellung möchte der LBV ein Zeichen für die Wertschätzung und Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen in Liechtenstein erzielen.


10.11.2017
Latärnlifest

Alle Kindergartenkinder trafen sich am Freitag, 10.11.2017, um 18.00 Uhr auf dem Platz beim Werkhof.

Anschliessend zogen alle Kinder mit den leuchtenden Laternen durch den Wald bis zum Pausenplatz des Schulhauses, wo ihre Familienmitglieder bereits warteten.

Dann wurde der Abend mit Laternenlieder, Laternenlicht, Marroni, Punsch und Glühwein gefeiert.


September 2017
Besuch von Polizist Markus

Im September besuchte Verkehrspolizist Markus Ott wieder alle Kindergärten in Triesenberg. Er erklärte den Kindern, auf was sie besonders achten müssen, wenn sie einen Fussgängerstreifen überqueren. Zudem war das Tragen des Sicherheitsstreifens Thema. Nach einem Theorieteil im Kindergarten ging es auf die Strasse. Dort übten die Kinder das richtige Überqueren der Strasse.


27.09.2017
Pausenmilchtag

Am Mittwoch, 27. September 2017 bekamen wir anlässlich des alljährlich stattfindenden Pausenmilchtages Besuch von Vertreterinnen der Liechtensteiner Bäuerinnen.  Auf dem Pausenplatz und in den Kindergärten verteilten sie feine Milch, was bei den Kindern sehr gut ankam, so dass sie auch eifrig zugriffen. Ziel ist es, mit dem Pausenmilchtag auf die Wichtigkeit einer gesunden Ernährung mit Lebensmitteln aus der Region hinzuweisen.

 

Wir bedanken uns herzlich bei den Bäuerinnen für die Organisation dieser tollen Aktion!


04.09.2017
Gotta-Götti Aktion

Der Montag, 4. September 2017, war sowohl für die Erst- wie auch für die Fünftklässler ein ganz besonderer Tag. Alle Kinder der ersten Klasse erhielten einen Schulgötti oder eine Schulgotta.

Die Klassen trafen sich in der Turnhalle und spielten zu Beginn ein Fangis. Das gefiel sowohl den „Grossen“ als auch den „Kleinen“. Anschliessend füllten alle Fünftklässler mit ihren Gotta-/Götti-Kindern einen Pass aus. Es war schön zu beobachten, wie hilfsbereit und besorgt die Gottas und Göttis mit ihren Schützlingen umgingen.

Am Ende wurde noch ein Gruppenfoto gemacht und alle spielten gemeinsam nochmals ein Spiel.

Ein paar Tage später überreichten die Kinder der 5. Klassen den Erstklässlern die Pässe und verbrachten die Pause gemeinsam.  


29.08.2017
Verkehrsaktion 4. Klasse

Am 29. August 2017 fand die diesjährige Verkehrsaktion „Luag uf ünsch“ statt, an welcher die Klasse 4a gemeinsam mit ihrem Klassenlehrer Kevin Beck teilnahm. Sie trafen sich um 7:25 Uhr bei der Post, wo sie von Verkehrspolizist Markus Ott und Gemeindepolizist Jochen Bühler empfangen und instruiert wurden.

Die Kampagne soll Teilnehmer des Strassenverkehrs darauf aufmerksam machen, dass seit Schulbeginn wieder vermehrt Kinder unterwegs sind, auf die man besonders achten muss, um einen sicheren Schulweg zu gewährleisten.

Die Kinder überreichten den Fahrzeuglenkerinnen und -lenkern selbst gebastelte Notizhalter aus Steinen, Draht, Perlen und Herzen, als Dank für ihre Rücksicht.

Im Anschluss an diese Aktion lud die Gemeinde die ganze Gruppe zu Gipfeli und Getränken ins Restaurant Kulm ein. Herzlichen Dank an alle, die bei diesem Anlass mitgeholfen haben!

22.08.2017
Streifen für Erstklässler
Am ersten Schultag bekamen alle Erstklässler einen Sicherheitsstreifen für den Schulweg. Er soll helfen, sie auf der Strasse besser sichtbar zu machen. Mit Freude und Stolz zogen die Kinder ihren Streifen gleich am Nachmittag für den Nachhauseweg an.

22.08.2017
Begrüssung der Erstklässler
Am Dienstag, 22. August, trafen sich alle Klassen der Primarschule Triesenberg in der Aula, um gemeinsam die neuen Erstklässler zu begrüssen und in der Schule willkommen zu heissen.
Nach einer Begrüssungsrede von Schulleiter Roland Beck stellten sich alle Lehrpersonen vor. Neu begrüssen durften wir Svenja Frick und Sonja Banzer, welche als EGU- bzw. KG-Lehrpersonen arbeiten werden. Auch zwei neue Schülerinnen wurden in der Klasse 4a und 5a begrüsst. Alle wurden herzlich willkommen geheissen.
Anschliessend kam der grosse Auftritt der Erstklässler. Sie durften gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Carolin Nigg über den Laufsteg gehen und sich zum ersten Mal der ganzen Schule präsentieren. Voller Stolz und mit einem breiten Grinsen auf dem Gesicht marschierten die 15 Mädchen und Buben durch die tobende Menge.
Bevor die Lehrpersonen dann die Geschichte „Der Ernst des Lebens“ erzählten, sangen alle gemeinsam das Schullied. Passend zur Geschichte erhielten alle Kinder im Anschluss an die Geschichte Smileybonbons, welche dran erinnern sollen, das Leben nicht immer so ernst zu nehmen.
Als Abschluss sangen die Kinder und Lehrpersonen das Lied „Ab in die Schule“. Während des Liedes machten sich die Klassen auf den Weg zurück ins Schulzimmer.